Vorangegangen war ein Wettbewerb (1. Preis) zusammen mit den Architekten Gräfe/Schonhoven, der die Ergänzung eines bestehenden Gemeindehauses mit einem Neubau der Kindertagesstätte beinhaltete. Die Außenanlagen beschäftigen sich mit der Verknüpfung des KiTa-Außengeländes und einem
naturnahen Spielbereich sowie den Flächen der Gemeide.
Hierfür entstanden ein neuer Kirchenvorplatz und eine Gemeindeterrasse als gemeinsame Platzfläche und Treffpunkt der Generationen.

Bauvolumen 560.000 Euro